Radio Fuorionda

Party contre le Racisme vom ASTA und Ohm gegen Rechts der TH Nürnberg

Donnerstag, 29. November 2018

0 Kommentare

Seit dem 09. November findet an unterschiedlichen Orten Nürnbergs, überwiegend an der Technischen Hochschule Nürnberg, das Festival „Contre le Racisme“ statt. In insgesamt zwölf verschiedenen Workshops, Vorträgen und Filmvorführungen wurden die Themen Rassismus und Rechtsextremismus beleuchtet. Veranstaltet wird „Contre le Racisme“ vom Arbeitskreis Ohm gegen Rechts und dem Allgemeinen Studierenden Ausschuss Nürnberg, kurz AStA. Morgen endet das Festival mit einer Abschlussparty in der Desi. Unser Praktikant Moritz Schlenk sprach mit einer Studierenden aus dem Arbeitskreis Ohm gegen rechts. Die Gesprächspartnerin wollte anonym bleiben.

 

Origin: Mitten in Nürnberg- Pressekonferenz: Lebenssituation in Nürnberg für Geflüchtete 1

Donnerstag, 29. November 2018

0 Kommentare

Wo haben Menschen mit Fluchthintergrund die Möglichkeit mit Deutschen in Kontakt zu kommen. Und passiert das auch ausserhalb von Sprachkurs oder Angeboten?
Diese Frage hat sich die ISKA auch gestellt und nun eine Studie dazu veröffentlicht.

Unter dem Namen "Mitten in Nürnberg" wurde die Studie nun vorgestellt.

iska-studie_1543

Das Theaterstück Draussen vor der Türe - Interview mit dem Schauspieler Enrique Fiß

Mittwoch, 28. November 2018

0 Kommentare

"Draußen vor der Tür“ das Theaterstück Wolfgang Borchert wird aktuell im Theater Erlangen als Ein-Mann-Stück aufgeführt. Wir haben mit dem Schauspieler über die Idee, das Konzept und seine Beweggründe gesprochen.

Verlieben - Ein Versuch in der Tafelhalle

Dienstag, 27. November 2018

0 Kommentare

Verlieben kann man sich ab Donnerstag in der Tafelhalle in den Schauspieler Gunnar Seidel. Wir sprachen mit Regisseurin Maria Isabel Hagen, die den Versuch zu einem intensiven Gefühl auf die Bühne bringt.

Künstlerverein auf AEG

Dienstag, 27. November 2018

0 Kommentare

Das Kunstareal auf AEG schrumpft, denn die Zwischennutzung neigt sich dem Ende zu. Nun will sich ein Verein gründen, der die Interessen der ansässigen Künstler_innen vertreten will.

Kurt Eisner und die Revolution von 1918 in Bayern

Dienstag, 27. November 2018

0 Kommentare

Die Novemberrevolution 1918 in Bayern, Kurt Eisner und der Freistaat. Ein Gespräch mit dem Historiker Riccardo Altieri.

Immer noch ein rotes Tuch in Bayern: Kurt Eisner, der Gründer des Freistaats Bayern

Dienstag, 27. November 2018

0 Kommentare

Bayern tut sich schwer mit Kurt Eisner - der Mann, der den Freistaat vor 100 Jahren ausrief.

Das direkt-Magazin stellt sich vor

Montag, 26. November 2018

0 Kommentare

In Fürth gibt es seit diesem Jahr das Jugendmagazin direkt. Die Redaktionsmitglieder Lara, Luca und Daniel stellen das Format vor.

Söder und 100 Jahre Freistaat

Freitag, 23. November 2018

0 Kommentare
Weiß Ministerpräsident Markus Söder, daß die Wittelsbacher Bayern nicht mehr regieren ? Der Bund für Geistesfreiheit hat so seine Zweifel

AFD Vertreter soll Vorsitzender im schulpolitischen Ausschuss des Bayrische3n Landtages werden

Donnerstag, 22. November 2018

0 Kommentare
Die Bildungsgewerkschaft GEW spricht sich gegen Vertreter der AfD als Vorsitzenden im schulpolitischen Ausschuss des Bayrischen Landtages aus;

Der irakisch-kurdische Künstler: Lala Abda

Montag, 19. November 2018

0 Kommentare

Die Geschichte seines Lebens beschreibt der irakisch-kurdische Künstler Lala Abda als eine Freundschaft mit der Farbe und Natur

Er hat über 40 Jahre Erfahrungen auf dem Gebiet der Malerei und hat in vier verschiedenen Ländern gelebt. Heute erklärt er uns diesen langen Weg.

 

Digitales Vermummungsverbot in Österreich

Freitag, 16. November 2018

0 Kommentare
Zunehmende Hasskommentare im Netz schaffen in Europa ein unangenehmes Klima. Unter dem Vorwand etwas gegen diese Zustände zu unternehmen, fordert die Österreichische Regierung nun ein „digitales Vermummungsverbot“. Vorwürfe von Symbolpolitik und Überwachungsmaßnahmen überschatten die Diskussion nach dieser fragwürdigen Forderung. Wir sprachen mit einem Netzaktivist aus der Österreichischen Hauptstadt.

Novemberrevolution und Räterepublik in Fürth

Dienstag, 13. November 2018

0 Kommentare

Bewegte Zeiten waren es, am Ende des Ersten Weltkriegs und die ersten Monate nach dem Waffenstillstand. Die Proteste gegen den Krieg, die Novemberrevolution, hatte die Monarchie hinweggefegt – zuerst in Bayern den König, danach in Berlin den Kaiser. In dieser Umbruchs- und Umsturzzeit war auch in Fürth der Raum für da für politische Neuanfänge und Experimente. Und so gab es in Fürth – anders als in Nürnberg oder Erlangen – einige Tage lang eine Räterepublik. Heike Demmel war unterwegs auf den Spuren der Fürther Räterepublik – bei einem Stadtrundgang mit dem Geographen Lothar Berthold, der in der Fürther Geschichtswerkstatt aktiv ist.

Sozialistin und Agitatorin im Januarstreik 1919: die vergessene Münchner Revolutionärin Sonja Lerch

Dienstag, 13. November 2018

0 Kommentare

Sonja Lerch war Revolutionärin, Weggefährtin Kurt Eisners und organisierte an seiner Seite die Januarstreiks 1918 in München gegen den Krieg. Und doch ist sie heute völlig in Vergessenheit geraten.

Die Solidaritätsgruppe für die Gefangenengewerkschaft Nürnberg stellt sich vor

Dienstag, 13. November 2018

0 Kommentare

Die soziale Frage im Knast zu stellen das ist die selbstgestellte Aufgabe der Gefangenengewerkschaft Bundesweite Organisation. Wir sprachen mit drei VertreterInnen der Nürnberger Soligruppe der Gefangenengewerkschaft über ihre Arbeit.

Filmstart: Female Pleasure

Donnerstag, 08. November 2018

0 Kommentare

Der Dokumentarfilm Female Pleasure kommt heute in die Kinos. Er begleitet fünf Frauen und ihren Kampf für eine selbstbestimmte weibliche Sexualität.

Kurt Eisner und die Revolution von 1918 in Bayern“

Mittwoch, 07. November 2018

0 Kommentare

Die Novemberrevolution 1918 in Bayern, Kurt Eisner und der Freistaat. Ein Gespräch mit dem Historiker Riccardo Altieri

Feiern ohne Angst und Vorurteil: wie sicher muss Feiern sein

Mittwoch, 31. Oktober 2018

0 Kommentare

Feiern ohne Angst und Vorurteile ist ein Projekt welches sich mit dem sozialen Miteinander beim Ausgehen und tanzen beschäftigt.

Die erste Sendung dreht sich vor allem um den Aspekt des Sicheren Feierns.

Hierzu gibt es ein Interview zu dem "Luisa ist hier" Projekt, welches helfen soll sich leichter melden zu können falls Frau im Club belästigt wird.

Anschliessend ist ein Interview mit IDA ev zu Zivilcourage zu hören.

In der nächsten Sendung von "Feiern ohne Angst und Vorurteile" wird es um Geneder und Diversity beim Feiern gehen.

 

feiern_ohne_angs

Friend-Ship: Aktion zum Zeitgeschehen

Montag, 29. Oktober 2018

0 Kommentare

Ein Zeichen setzen. Das möchte das neue Projekt "Friendship Nürnberg". Was mit einem Uni-Projekt begann hat schnell große Ausmaße angenommen. Denn sie wollen hier in der Region ein symbolisches Schiff bauen. Symbolisch für Zusammenhalt, Solidarität und Offenheit. Aber hört selbst, denn die Initiator*innen haben uns im Studio besucht.

 

„Cims per la llibertat“ - Gipfel stürmen in Katalonien mit der Forderung „Freiheit für die politischen Gefangenen“

Freitag, 26. Oktober 2018

0 Kommentare

Weil sie für die Unabhängigkeit eintreten und ein Referendum darüber durchgeführt haben, deshalb sitzen zur Zeit in Katalonien Aktivisten, abgesetzte Ministerinnen und Parlamentarier im Gefängnis. Für sie fand ein Aktionstag statt, bei dem zeitgleich 18 Berggipfel in Katalonien bestiegen wurden.